Back to Question Center
0

Den Hasenbau hinunter

1 answers:

Lieber Auto-Talk,

Ich habe einen Mercury Sable aus dem Jahr 2005 mit 37.000 Meilen und einer brandneuen Batterie. Ich habe es vor kurzem zu einer lokalen ASE-zertifizierten Autowerkstatt gebracht, um Probleme zu starten. Nachdem ich das Auto den ganzen Tag über hatte, gab mir der Service Manager eine schriftliche Diagnose, in der sein Mechaniker behauptete, dass es einen langsamen Stromabzug in der Verkabelung im Armaturenbrett gab. Mir wurde gesagt, dass es zwei Wochen dauern würde, bis das Panel weggeschickt wurde, um die Verkabelung zu erneuern, zu einem Preis von etwa 800 Dollar - app development. Ich bezahlte für die Diagnosezeit, die $ 120 war, und nahm das Wochenende, um über die größere Reparatur nachzudenken. Ich entschied mich, eine zweite Meinung einzuholen, also nahm ich es zu einem Ford-Händler, und bekam schnell eine Diagnose als nur ein fehlerhafter Starter. Sie haben meinen Starter ersetzt, und jetzt startet das Auto großartig. Ich rief den Besitzer des ASE-Ladens an, um ihm zu sagen, dass sein Mechaniker mein Auto grob falsch diagnostiziert hatte. Ich habe die Hälfte der Diagnosegebühr zurück gefordert. Diese Anfrage wurde sofort zurückgewiesen, weil er sagte, dass der Mechaniker den ganzen Tag damit beschäftigt war, dieses Problem mit der Verkabelung zu finden (was nicht existierte). Was denkst du über das, was passiert ist?

- Danny

Der erste Mechaniker ging in ein sogenanntes Kaninchenloch, Danny. Ich bin sicher, seine Absichten waren, dein Problem zu lösen und dich glücklich zu machen. Aber am Ende verschwendet er einen Tag seiner Zeit - und $ 120 von Ihrem Geld.

Ich vermute, dass er den Starter vermutet hat, aber als er es getestet hat, hat es gut funktioniert. Ich nehme an, dass Ihr "Startproblem" intermittierend war, oder?. Ihr Auto würde manchmal starten und andere Zeiten nicht beginnen. Deshalb hast du es mitgebracht. Das ist sehr üblich.

Also, als die Batterie und der Starter gut für ihn getestet wurden, prüfte er auf einen aktuellen Abfluss und stellte fest, dass etwas Strom von der Batterie abzog, als das Auto ausgeschaltet wurde. Er nahm an, dass dies die Ursache für Ihr Startproblem war - dass etwas Ihre Batterie bis zu dem Punkt entleerte, an dem sie nicht genug Kraft hatte, um den Motor zu starten. Also fuhr er bis zur Instrumententafel und hatte dann kein Tageslicht mehr.

Was er vielleicht nicht gewusst hat und wahrscheinlich hätte wissen müssen, ist, dass fast alle Autos heutzutage Dinge haben, die Strom ziehen, wenn das Auto ausgeschaltet ist und der Schlüssel in der Tasche ist. Dinge wie das Alarmsystem, der Hauptcomputer, das Karosseriesteuermodul, die Radio-Voreinstellungen und das Kraftstoffdampf-Rückgewinnungssystem können je nach Fahrzeug eine gewisse Leistung benötigen. Wenn Sie heutzutage ein modernes Auto für zwei bis drei Wochen verlassen, wird es aus genau diesem Grund nicht starten.

Also diagnostizierte er einen aktuellen Abfluss, Danny, was gut ist. Aber was er diagnostizierte, war ein normaler Zustand, der nichts mit deinem Startproblem zu tun hat, was schlecht ist.

Also hast du es zum Dealer gebracht, und der Dealer wusste aus Erfahrung, dass die Starter in diesen Autos (wie viele Starter) oft zeitweise versagen. Und der Händler machte eine begründete Vermutung, dass der Starter versagte, und er ersetzte es (oder er konnte Glück gehabt haben und sah es sich schlecht benehmen, während er es prüfte).

In jedem Fall startet Ihr Auto seither zuverlässig. Hoffentlich, da du mir geschrieben hast, fängt es immer noch zuverlässig an - in diesem Fall hat der Händler richtig geraten. Wenn Ihr Auto nicht mehr startet, war vielleicht der erste Typ tatsächlich auf etwas. Und vielleicht war der Stromverbrauch nicht "normal", sondern wurde durch ein Verkabelungsproblem verursacht.

Aber meine Vermutung ist, dass der erste Typ sein Bestes gegeben hat, aber leider nicht das Wissen oder die Erfahrung hatte zu wissen, was ein normaler Stromabfluss sein sollte.

Wenn er wirklich den ganzen Tag damit verbracht hat, dein Problem aufzuspüren, dann war es schon eine Konzession, dir 120 Dollar zu berechnen (das ist die Rate für eine Stunde oder vielleicht zwei für Arbeit, abhängig vom Geschäft). Aber wenn das mein Laden wäre, hätte ich Ihnen die Hälfte der Kosten der Diagnose mit einer Entschuldigung zurückerstattet. Naja, vielleicht nicht "glücklich"!. Aber ich hätte es getan, im Interesse von Fairness und gutem Kundenservice.

April 6, 2018