Back to Question Center
0

Bedeutet Ölverlust Triebwerksterben für Sues Subaru?

1 answers:

Lieber Auto-Talk:

Ich habe einen 2002er Subaru Forester mit ungefähr 135.000 Meilen, den ich so sehr liebe. Vor ungefähr vier Monaten hatte ich die Kopfdichtungen für $ 3.300 ersetzt - dutch bike kids. Der Mechaniker sagte: "Oh, was für ein tolles Auto - es wird noch weitere 60.000 Meilen fahren." Beim nächsten Ölwechsel sagte er, dass es einen Liter Öl brauche. Ich fragte mich, was los war.

Er hat das Öl gewechselt und es überprüft, und sagt, dass Öl zwischen Motor und Getriebe leckt - so dass der Motor Öl in einer Weise verliert, die den Tod des Motors bedeutet. Jetzt brauche ich eher ein neues Auto als später!. Ist es möglich, dass er das vor vier Monaten gewusst haben könnte, bevor ich die $ 3.300 für die Kopfdichtungen bezahlt habe?. Ich hätte stattdessen $ 3.300 für mein nächstes Auto verwenden können. Vielen Dank.

- Sue


Eigentlich bedeutet das nicht den Motortod, Sue. Alles was es bedeutet sind weitere 600 $. Das ist nur Wallet Tod. Und je nach den Umständen können Sie Ihren Mechaniker dazu bringen, die Hälfte dieser Kosten zu übernehmen.

Hier ist die Geschichte: Es gibt zwei Möglichkeiten, die Kopfdichtungen an diesem Motor zu ersetzen: Sie können es mit dem Motor noch im Auto tun, oder Sie können den Motor herausziehen und es tun.

Es ist viel einfacher mit dem Motor raus - alles ist einfacher zu erreichen, du bist nicht den ganzen Tag über den Kotflügel gebeugt, und alle deine Freunde machen keine Bilder von deinem Klempner und veröffentlichen sie auf Facebook.

Wenn Ihr Mann den Motor herauszog, dann war es ihm unzumutbar, die zwei Dinge nicht zu ersetzen, die jetzt das Ölleck verursachen könnten: die hintere Hauptmotordichtung und die Ablenkplatte für das Kurbelgehäuseentlüftungssystem. Der Preis für diese Teile selbst ist vernachlässigbar. Und wenn der Motor bereits aus ist, ist auch die Arbeit. Also ist es albern, sie nicht zu ersetzen.

Frag ihn also, ob er den Motor herausgezogen hat, um den vorherigen Job zu machen. Wenn er ja sagt, dann frage ihn, ob er die Arbeit decken wird, um das Ölleck zu reparieren. Das wäre vernünftig.

Wenn er die Kopfdichtungen gemacht hat, während der Motor im Auto war, dann hätte er vielleicht nichts von dem Ölleck gewusst. Und dann liegt die neue Reparatur an dir. Aber für 600 Dollar könnte man es auch tun, oder?. Denn das ist viel weniger als ein neuer Forester.

In jedem Fall, wenn der Motor herauskommt, wenn Sie ein manuelles Getriebe haben, sollten Sie die Kupplung absolut ersetzen. Auch hier sind die Arbeitskosten gering, sobald der Motor aus ist. Und Sie wollen uns in vier Monaten nicht schreiben, dass Sie den Motor oder das Getriebe für einen Kupplungsjob ziehen müssen. Das Gleiche gilt für die Ölwanne. Es ist ein Kinderspiel, zu ersetzen, während der Motor aus ist, und die Ölwannen auf diesen Autos sind dafür berüchtigt, zu verrosten.

Frag also deinen Mechaniker nach der Schlüsselfrage, ob er den Motor beim letzten Mal entfernt hat. Und dann appelliere entweder an seine besseren Engel, die Dinge in Ordnung zu bringen, wenn er es vermasselt, oder beißt in die Kugel und tu es selbst, wenn es nötig ist. Aber so oder so, das Auto ist kein Trottel - diese Woche. Viel Glück, Sue.

1 week ago