Back to Question Center
0

Wir feiern unser Auto-Erbe ... in einem Model T

1 answers:
WASHINGTON, DC-Putt, Putt, Putt, wir fahren gerade durch Downtown Washington, D.C., in einem Ford T-Modell von 1915, dem Stand der Technik vor 100 Jahren. Eine Schrotflinte ist Mark Gessler, Präsident der Historical Vehicle Association (HVA), eine Zündkerze, die den Beitrag erkennt, den Autos zur amerikanischen Kultur geleistet haben.
The Model T attracts a lot of attention outside Washington's Rayburn House Office Building. (Jim Motavalli photo) Dieses Modell T, das um die Zeit gebaut wurde, in der eine Million der Autos dieser amerikanischen Leute die Autobahn erreicht hatte, ist ein Veteran, der hier in Washington in Eröffnungsparaden auftrat - how to network an office. Und es ist keine Anhängerkönigin letzten Sommer fuhr die HVA es von Detroit nach San Francisco , um eine Veranstaltung wieder aufzunehmen, die Edsel Ford und seine Freunde 1915 machten, um die Pan Pacific International Exposition zu besuchen. Sie hatten es schwer, aber die modernen Abenteurer schafften es in einem Monat, mit nur einem platten Reifen, um sie zu verlangsamen.
The T made it to San Francisco with just one punctured tire. (Jim Motavalli photo) Ich fuhr in der T als Teil eines Konvois von "Connected Cars", der die neueste Kommunikationstechnologie mitbringt, zur Washington Auto Show . Der Ford könnte eine merkwürdige Wahl sein, da es sogar ein Radio fehlt, aber es gibt eine Mission hier.

Gesslers Vision, das amerikanische Automobilerbe zu feiern, betrifft nicht nur alte Autos, es geht darum, die bedeutenden Autos zu ehren - eine Liste, die ein frühes Tesla Model S und ein Google-Auto enthält. Es gibt Hoffnung für ein Museum in Washington DC, das durch eine öffentlich-private Partnerschaft gebaut wurde, das für Autos das tut, was der Smithsonian für Flugzeuge und Raumfahrt tut. In der Zwischenzeit wird die HVA mit einem Glaswürfel voller historischer Autos in der National Mall die Öffentlichkeit anlocken.
Mark Gessler: A passionate advocate for preserving our auto-biography. (Jim Motavalli photo) "Unsere Automobilgeschichte wurde übersehen und vernachlässigt", sagte Gessler. "Das Auto wurde aus der nationalen Gleichung herausgenommen. Wir wollen die entscheidenden Wendepunkte in der Geschichte der Mobilität markieren. Das sind nicht nur Autos aus der fernen Vergangenheit, sondern auch heute, weil wir jetzt an einem anderen wichtigen Wendepunkt sind. "

Die HVA feiert 75 Jahre Jeep - Wusstest du, dass die allererste von Ford gebaut wurde, die zusammen mit Bantam den Militärvertrag an Willys verlor?. Der erste Ford-gebaute Jeep existiert noch, mit 1.100 Meilen auf seinem Odometer. Und wenn man es betrachtet, ist klar, dass Ford, nicht Willys, das klassische Frontend entwickelt hat, das wir alle kennen und lieben. Wenn das Auto verschwunden wäre, würden wir das nicht wissen, weshalb es jetzt im National Historic Vehicle Register der HVA enthalten ist.
The Ford GP lost out to the Willys entry, but not before contributing that distinctive nose. (U.S. Army photo) Andere Register-Autos schließen das Shelby Cobra Daytona Coupé, ein Mercedes-Benz 300Sl Gullwing 1954 und der unglaubliche GM Futurliner 1940 ein # 10, der an der Washington Show letztes Jahr gezeigt wurde.
The incredible GM Futurline was a star of last year's Washington Auto Show--and now it's on the National Historical Vehicle Register. (Jim Motavalli photo) Gessler ist ein Mann der Begeisterung, und er liebt die einzigartigen Wege des Automobils. Wussten Sie zum Beispiel, dass das Cosmopolitan Magazine 1896 Sponsoren von Autorennen von New York nach Irvington, New York war?

Es stimmt. In diesem Jahr lief ein in Bridgeport, Connecticut, gebauter Armstrong gegen fünf Konkurrenten an, die im Manhattan Post Office starteten und zu Cosmos Büro in Irvington rannten. Der Preis betrug 3.000 US-Dollar, was heute 100.000 US-Dollar entspricht. John Jacob Astor war ein Richter. Laut dem Automobilhistoriker Michael Worthington-Williams: "Das Rennen endete wie ein Barnum- und Bailey-Zirkus, mit Konkurrenten, die in einem verzweifelten Versuch, Kollisionen mit Pferdekutschen, Seilbahnen und (Krieg) zu vermeiden, über verräterische Kopfsteinpflaster rasseln und rasen. Veteranen zerstreuen sich nach einer Parade. "

Ein Duryea Motor Wagon gewann. Diese Art von köstlichem historischem Leckerbissen läuft Gefahr, in der Geschichte verloren zu gehen, und deshalb brauchen wir den Historical Vehicle Association. Hier ist ein Blick auf das Modell T auf Video:

1 week ago