Back to Question Center
0

Big Daddy (und Mama) sehen zu: Der 2016 Malibu bietet integrierte Teen Sicherheit

1 answers:
Als Elternteil von zwei jungen Autofahrern und einem häufigen Autor über abgelenktes Fahren, muss ich die Teen Driver Option begrüßen, die mit dem brandneuen 2016 Chevrolet Malibu im New York debütiert wird. Internationale Auto Show nächste Woche.

A kinda-sorta disguised 2016 Chevy Malibu. The sheets come off at the New York Auto Show next week. (GM photo) Der "Blank Slate" Malibu sieht schon interessant aus, mit 300 Pfund dank leichtem, hochfestem Stahl und erhöhter Beinfreiheit hinten, dank vier extra Zoll Radstand.

Parents get this report card. Kids get sent to their rooms. Or maybe a late-night pass for the weekend, if they're lucky. (GM photo) Aber der Malibu bietet auch besorgten Eltern Seelenfrieden. Der Teen Driver greift das MyKey-System von Ford auf, das seit 2008 existiert (und bereits auf sechs Millionen Autos). Zu seinen Features:

Hey, My Tunes! Teen Driver stummt das Radio, bis die Kinder auf dem Beifahrersitz angeschnallt sind - lanes cla.

A la Carte Sicherheit. Eltern können Infotainment-Volumenbeschränkungen wählen und in ähnlicher Weise die Geschwindigkeit begrenzen. Das Auto gibt dann Audio- und Videowarnungen, wenn diese Geschwindigkeit überschritten wird.

Keine Tweet-Zone. Eine "Bitte nicht stören" -Funktion verhindert, dass das gekoppelte Mobiltelefon des Treibers Textnachrichten und eingehende Anrufe empfängt.

Berichtskarte. Die Statistiken des Teenagers werden gezählt, und die Eltern bekommen die maximale Geschwindigkeit, Warnmeldungen und Vorfälle, die Stabilitätskontrolle, Vorwärtskollision und Bremswarnungen einleiteten oder die Verwendung von Antiblockierbremsen verlangten. Ja, da ist ein Big Brother-Aspekt.

GM und Ford haben ihre eigenen Systeme, die Aftermarket-Lösungen widerspiegeln, die es schon seit einiger Zeit gibt. Ich schrieb über Mobile Teen GPS, iGuardian Teen, PhoneGuard DriveSafe (mit Justin Bieber als Pitchman!) Und Safe Driver zurück im Jahr 2011.

Was das neue System von Malibu betrifft, kontaktierte ich Chevrolet und. hatte dieses Q & amp; A:

Kann das System vom Fahrer ausgeschaltet werden?
Das System wird erst aktiviert, wenn der Elternteil es eingerichtet hat. Sie wählen einen vierstelligen Code, der mit einem bestimmten Schlüsselanhänger verknüpft ist. (Car Talk Tipp: Verwenden Sie nicht die gleiche, die Sie auf Ihrem Fernseher haben. Ihr Teenager definitiv geknackt, dass vor ein paar Jahren, als sie und ihre Freunde alle guten Shows auf HBO waren.) Nachdem es eingerichtet ist, die Systemeinstellungen. kann nur eingestellt werden, indem der vierstellige Code des Elternteils verwendet wird. Kunden, die Teen Driver nicht verwenden möchten, müssen dies nicht tun. Es ist niemals auf ON voreingestellt.

Ist es hackbar, damit andere Zugang zu den Informationen über den Teen-Fahrer bekommen?
Absolut nicht, wenn sich ein Kunde entscheidet, Teen Driver zu aktivieren,. Die Daten auf der Report Card verbleiben beim Fahrzeug, sind nur mit dem 4-stelligen Code ersichtlich und können jederzeit vom Kunden gelöscht werden. [Anmerkung des Auto-Redakteurs: Ein vierstelliger Code klingt so, als könnte er in wenigen Stunden von einem Schimpansen gehackt werden. Sag es einfach. ]

Wie viel Prozent der Fahrer werden sich für das System entscheiden?. Was kostet es als Option?.
Teen Driver ist kein Abonnement-basierter Service und wird bei Premier-Trimm und optional bei LT-Modellen Standard sein, wenn er mit dem Convenience-Paket und Up-Level-Radio ausgestattet ist.

Car Talk Leute haben einige Gedanken zu all dem gepostet .

No seat belts, no radio. (GM photo) George San Jose sagt:

"
Erstens, wer lässt seine Teenager das neue Auto der Familie fahren? Die Kinder sind. Ich werde die älteren Autos fahren müssen, die Eltern fahren das neue Auto. Schließlich wird das Auto altern und ersetzt werden und vielleicht eins der Kinder werden fahren, aber bis dahin werden die Kinder wahrscheinlich herausgefunden haben, wie man den Computer hackt. Anweisungen im Internet, so dass keiner dieser Berichte je ans Tageslicht kommen wird. "

Und OK4450 fügt hinzu:

" Zweischneidiges Schwert für mich. Informationen könnten für Eltern hilfreich sein, aber auch für andere verfügbar sein, was dazu führen könnte, dass andere (Autobauer, Versicherungsgesellschaften, Polizei usw.) herausfinden, wer wann wo hingelangt ist und warum sie dort waren usw. ".

Und hier ist ein Video zum Teen Driver System:



Was denkst du über das System?. Sag uns, was du denkst!

1 week ago