Back to Question Center
0

Ein Jeep durchläuft ihn

1 answers:

Unsere lang erwartete Wanderung von Vermont nach Montana und zurück ist jetzt Geschichte. Nicht Geschichte im Sinne der Annalen des Bozeman Trail oder Custer's Folly. Unsere Geschichte wird nicht von Gelehrten geschrieben, die nach Wahrheit und Lehren suchen - design your logo online. Unsere werden von mir geschrieben. Wie jetzt.

Die erste Herausforderung unserer epischen Reise war die Entscheidung über die Transportmittel. Wir früh ausgeschlossen Pferd, Conestoga Wagen, Ochsen und Greyhound Bus mit gleichen Mengen an Sicherheit. Das brachte uns mit einem Volvo V70, einem Toyota Sienna Minivan, dem Liebling der Mitarbeiter und Delta Airlines. Der Volvo wurde durch seinen vergleichbaren Mangel an Laderaum eliminiert. Die Transporter- und Airbus A320-Flotte waren in dieser Hinsicht beide weit überlegen, obwohl die Fluggesellschaft einen deutlichen Nachteil in der Beinfreiheitskategorie hatte. Dies ließ den Wettbewerb zwischen zwei oxymoronic Kandidaten - ein Mini-Van oder ein Luft-Bus.

Sicherheit ist unser wichtigstes Anliegen, denn wir sind nach allen Amerikanern - wir haben die Sicherheitsmaßnahmen für AirBus und MiniVan untersucht. Es gab überhaupt keine Sicherheitsüberprüfung für den Lieferwagen, und wenn wir uns nicht rassistisch oder anderweitig profilieren sollten - etwas, was wir niemals tun würden -, müßten alle Reisenden überprüft und zu einer gültigen Geburtsurkunde gebracht werden. Da wir nicht wissen, wo sich die Geburtsurkunden der Jungen befinden, war das ein großer Schlag gegen den Transporter. Die Passagiersicherheit der Fluggesellschaft war viel höher. Darüber hinaus sind die Chancen, bei einem Autounfall zu sterben, achtmal höher als bei einem Flugzeugabsturz. Vorteil: Delta.

In-route Entertainment-Optionen waren eine Wäsche. Beide Transportmittel boten merkwürdigerweise die gleiche lahme Sammlung von DVDs, Sudoku-Puzzles und endlose Vorträge über inter-Geschwister-Schlägereien. Das Erkennen von Nummernschildern wäre auf der Landroute für die Genauigkeit praktischer, aber Sie können die Ansicht von 35.000 Fuß für die Quantität nicht schlagen.

Der letzte entscheidende Faktor war dann die Geschwindigkeit. Fünfhundert-sechzig mph Durchschnitt für die Fluggesellschaft, 56 für den Lieferwagen. Für diejenigen unter Ihnen, die nicht so geschickt darin sind, mathematische Vergleiche zu erfinden, wie ich bin, ist das 10-mal schneller im Flugzeug. Daher könnten wir die meiste Zeit unserer Reise nach Montana hin und zurück verbringen, oder wir könnten dorthin fliegen und den Besuch genießen. (Ich habe absichtlich die relativen Kosten aus diesem Bericht herausgelassen, da die Kreditkartenrechnungen noch nicht angekommen sind und ich bin entschlossen, nicht über sie nachzudenken, bis sie es tun.)

Einige Aktivitäten erforderlich. tatsächliches Gehen. Und Hüte.

Ich habe sofort nach der Ankunft in Billings etwas über Autos gelernt und unsere gemietete Chevy Traverse aufgeladen - Chevy macht ein Auto namens Traverse. Es ist ein unscheinbarer Mittelklasse-SUV in rot lackiert. Ich weiß nicht, ob sie alle rot gestrichen sind, aber unsere war und ich war froh darüber. Es war das einzig Bemerkenswerte und Bemerkenswerte daran und erlaubte uns, es immer und immer wieder zu finden. Ich erinnere mich an fast nichts mehr über das Auto, was ein Zeichen für eine gute Vermietung ist. Wenn alles passt und alles funktioniert und die Steuerung des Scheibenwischers an einem offensichtlichen Ort ist und Sie nicht zum Studium des Handbuchs fahren müssen, um die Fahrt einzustellen oder Ihre Spiegel einzustellen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie sich an Ihr Auto erinnern werden. Reisende, mich eingeschlossen, haben die schärfsten Erinnerungen an die Dinge, die schiefgehen.

Als wir unser Ziel erreicht hatten - eine 12.000 Morgen große Ranch, die die Familie guter Freunde in den letzten hundert Jahren besaß - wurde das Transportmittel geradezu sportlich. Wir waren eine Gruppe von 14 Seelen, darunter sechs Kinder. Wir alle passen mehr oder weniger in und auf zwei Geländewagen ATVs, ein Kubota RTV und ein 1975 Jeep Sans Dach und Windschutzscheibe.

16 Kinder und darunter ist die empfohlene Anzahl von Passagieren auf diesem ATV.

Wir machten uns auf den Weg nach unten und wuschen uns mit Kindern, die an Überrollbügeln und Gastanks klammerten. Ich verstehe, dass dies die Empfehlung des Herstellers ist, aber ich muss sagen, dass 16 Kinder aus Sicherheitsgründen viel zu viel wären. Vier bis acht ist viel vernünftiger, und Sie werden feststellen, wenn Sie das als eine Faustregel verwenden, dass Sie sehr wenige Kinder auf dem Weg verlieren werden. ]

Der Jeep war eine andere Geschichte. Der Motor und der Antriebsstrang sind perfekt synchronisiert, um auf schlechten Straßen zu schnell zu fahren. Kleine Körper, wie die von Kindern, können leicht vom Rücksitz aus gestartet werden, wenn sie nicht am Überrollbügel festhalten, aber sie erfahren bald darüber. Wenn die Dips und die großen Steine ​​richtig liegen, können Sie die Kinder wie Nadia Comaneci drehen lassen. Spaß für alle!

Es wäre verrückt, kleine Kinder diesen Jeep fahren zu lassen. Besser klammern sie sich an den oben gezeigten Überrollbügel.

Es gab viele weitere Höhepunkte auf unserer Reise nach Montana, die weit über die Freuden unseres motorisierten Zubehörs hinausgingen, aber das ist Car Talk, was zumindest für mich bedeutet, dass wir über Autos sprechen. Es gab Rodeos, Wanderungen, Grizzlybärensichtungen, Regenbogenforellen und sogar eine Viehaufrundung. Aber das waren Pferde und Natur und so. Gähnen. Woran erinnere ich mich am meisten?. Das Getriebe an diesem Jeep. Und Chevy macht etwas namens Traverse. In rot.

1 week ago