Back to Question Center
0

Ist Hyundai Elantra GT das richtige Auto für den Winter?

1 answers:

Lieber Auto-Talk:

Gibt es eine Faustregel darüber, welche Art von Fahrzeug auf eisigen Straßen am stabilsten ist - vielleicht Allradantrieb gegen Zweirad. Fahren oder breiter Radstand gegen engen Radstand?. Letzten Winter bin ich seitwärts von einer Autobahn gerutscht, über die Schulter, durch den Graben und gegen einen Zaun. Seitdem fürchte ich, dass mein Hyundai Elantra GT von 2013 (ein kleines Fließheck) nicht das richtige Auto für Winterbedingungen ist. Das hintere Ende dieses Autos springt auch viel auf schlechtem Pflaster herum.

- Martin

Nun, nichts ist großartig auf Eis, Martin - app für android entwickeln. Außer vielleicht Schlittenhunde. Aber Hyundai hat diese 2013 eingestellt.

Ich glaube nicht, dass die Radstandbreite einen großen Unterschied macht. Allradantrieb ist sicherlich besser als Zweiradantrieb. Und schwerere Autos tendieren dazu, in Schnee und Eis besser zu sein als in leichten Autos. Ihr Hyundai GT wäre also nicht das erste Auto, an das ich denken würde, wenn jemand ein Winterfahrzeug haben möchte. Obwohl, um fair zu sein, ist es nicht schlechter als viele andere kleine, leichte Autos mit Frontantrieb.

Wenn du dich dafür entscheidest, es zu behalten, habe ich zwei Vorschläge: Eins ist, vier der besten Winterreifen zu bekommen, die du finden kannst - etwas wie Dunlop SP Wintersport, Pirelli Winter SottoZero Serie IIs oder Bridgestone Blizzaks. Wenn du zum Reifensturz gehst. com, es hat ein Reifenentscheidungswerkzeug, das Ihnen hilft, Reifen zu wählen. Und Sie können Bewertungen von einzelnen Reifen lesen, um Ihre Entscheidung weiter einzuschränken.

Reifen für Schnee und Eis haben nicht nur Profilmuster, die bei der Schneetraktion helfen, sondern die tatsächliche Gummimischung, aus der sie bestehen, hilft ihnen, bei kalten Temperaturen weicher und klebriger zu bleiben.

Du würdest das ganze Jahr nicht darauf fahren wollen, weil sie auf nassen oder trockenen Straßen nicht so gut sind wie Ganzjahresreifen. Aber für die Wintertraktion machen vier gute Winterreifen den Unterschied.

Mein zweiter Vorschlag wäre, langsamer zu werden. In Schnee und Eis wird jeder Richtungswechsel des Autos vergrößert, weil Sie weniger Traktion haben. So, während Sie eine scharfe Kurve mit 20 mph auf einer trockenen Straße machen können, und das Auto wird nicht rutschen, die gleiche Umdrehung mit 10 mph, oder sogar 5 mph, auf Schnee könnte Sie in einem Graben landen.

Also auf rutschigen Straßen willst du alles sehr sanft machen. Sanft bremsen. Behutsam lenken. Stoppen Sie sanft. Das ist viel einfacher, wenn Sie langsam gehen, weil Sie Drehungen und Stopps voraussehen können, anstatt schnell zu reagieren - was zu einem Kontrollverlust führen kann.

Eigentlich gibt es ein Fahrzeug, von dem ich gerade dachte, dass es großartig auf Eis ist: ein Zamboni. Leider kommt es nur als Cabrio, also müsstest du nächsten Winter wirklich zusammenpacken, Martin. Aber denk darüber nach.

1 week ago